Willkommen im strebergarten

Der Schülerzeitung des FJMs in Siegen


Die kurdische Kultur

Interview mit einem Schüler des FJM

sg: Hallo, wie heißt du denn?

U: Umut

 

sg: Und wie alt bist du? 

U: 16 Jahre alt.

 

sg: Welcher Kultur gehörst du an? 

U: Ich bin Kurde, beziehungsweise Deutsch-Kurde.

 

sg: Gibt es denn als Kurde irgendwelche Rituale oder Traditionen?

U: Als Kurde jetzt nicht bei unserer Familie weil wir nicht so nationalistisch sind, sondern eher so religiös, also gibt es sowas wie Ramadan und Bayram. 

 

sg: Also würdest du sagen, dass Religion und Kultur gleichbedeutend sind?

U: Nein, ich finde Religion steht über Kultur, zumindest in meiner Familie. Wir sehen die Religion eher als eine Lebensrichtung als die Kultur an.

 

sg: Und gibt es sonst irgendwelche Regeln oder Einschränkungen, die ihr habt?

U: Also Regeln gibt es, aber ich sag mal so: Wir werden jetzt nicht gezwungen.

 

sg: Wenn du irgendwen triffst, gibt es dir gegenüber Vorurteile?

U: Nein, habe ich auf jeden fall  nicht zu spüren bekommen.

 

sg: Würdest du sagen, dass man kann auch mehreren Kulturen angehören kann?
U: Ja, wie gesagt, sehe ich meine Religion mehr als eine Lebensrichtung als die Kultur, aber es gibt bestimmt andere, die beides verfolgen, also Kultur und Religion.

 

sg: Dankeschön für das Interview.

U: Bitteschön.

mehr lesen 0 Kommentare

Die serbische orthodoxe Kultur

Interview mit einem Schüler des FJM

sg: Kannst du dich uns bitte kurz vorstellen?
D: Ja, ich bin Djordje, ich bin vierzehn Jahre alt und Serbe.


sg: Gibt es bei euch irgendwelche Traditionen?
D: Es hat viel mit Religion zu tun. Aber jede Familie feiert für sich Patronenschutzfeiern. Außerdem feiern wir Heiligabend nicht am 24.Dezember, sondern am 6.Januar. Dies liegt daran, dass wir nach einem älteren Kalender leben. Auch Ostern feiern wir an einem anderen Tag.                                                     Aber manchmal ist es auch am gleichen Tag. Die meisten Einwohner besitzen einen Bauernhof.                                                                                                                Als Tradition gilt bei uns, dass am Hochzeitstag die Braut erst zu Hause ist, dann kommt die Familie des Mannes und kauft dem Bruder sozusagen die Braut ab.


sg: Was habt ihr denn für eine Religion?
D: Wir sind da eigentlich hauptsächlich orthodox.


sg: Kann man bei euch nur eine Kultur haben oder gibt es mehrere?                

D: Ja, es gibt auch noch andere, allerdings sind die Leute dort vorwiegend orthodox.


sg: Was habt ihr so an traditionalem Essen?
D: Also, es gibt so etwas wie Cevapcici.


sgWas magst du so am meisten an deiner Kultur?
D: Ja, das Essen.


sg: Und was am wenigsten?
D: Es gibt eigentlich nichts.


sg : Was sollte man abschließend noch wissen?                                                      

D: Keine Ahnung ich denke es ist so alles gesagt.


sg : Was fällt dir als erstes ein, wenn du an Serbien denkst?
D: Eigentlich meine Familie.

 

sg: Vielen Dank für das Interview!

D: Kein Problem.

0 Kommentare

Die syrische Kultur

Interview mit einem Schüler des FJM

sg: Kannst du dich uns bitte mal vorstellen?
L: Also, ich bin der Loran, bin zwölf Jahre alt und komme aus Syrien.


sg: Habt ihr da irgendwelche Traditionen?
L: Es gibt die Muslime, allerdings gibt es Leute, die da zu viel tun mit Kopftuch oder, indem sie zu oft beten gehen. Ich mache das zwar auch, allerdings nicht so streng, zum Beispiel trägt meine Mutter auch kein Kopftuch und ich darf auch Haribo essen, allerdings kein Schweinefleisch.


sg: Gibt es Leute, die deswegen dir gegenüber Vorurteile haben?
L: Bei mir persönlich ist es noch nicht vorgekommen, allerdings ist es zum Beispiel in der Türkei so, dass die Menschen dort denken, dass wir hauptsächlich Terroristen sind, auch wenn das in Deutschland manchmal auch noch so ist.


sg: Kann man denn auch zu mehreren Kulturen gehören oder gibt es nur eine?
L: Es gibt eher nur eine einzige.


sg: Was gibt es bei euch so Traditionelles zum Essen?

L: Eigentlich nicht wirklich.


sg: Was magst du denn so am meisten an deiner Kultur?
L: Eigentlich mag ich nicht so wirklich was an meiner Kultur.


sg: Was ist denn das erste, was dir einfällt, wenn du so an deine Kultur denkst?
L: Da denke ich eher an Krieg.


sg: Gibt es noch etwas, was wir über deine Kultur wissen sollten?
L: Nein, eigentlich nicht, nur das man niemanden wegen seiner Herkunft als Terroristen beleidigen sollte.

 

sgVielen Dank für das Interview!

L: Kein Problem!

0 Kommentare

Die türkische Kultur

Interview mit einem Schüler des FJM

sgKannst du dich mal bitte kurz vorstellen?
M: Ja, ich bin Muhammed aus der 8b, bin vierzehn Jahre alt und Türke.


sg: Habt ihr irgendwelche Traditionen?
M: Ja, alles, was mit dem Islam zu tun hat.


sg : Kann man zu mehreren Kulturen gehören oder gibt es nur eine?
M: Es ist eher so, dass der eine es strenger auslebt als der andere, zum Beispiel sagen manche, dass du eine Türkin heiraten musst, währenddessen das anderen ziemlich egal ist.


sg: Habt ihr ein traditionelles Essen?
M: Döner ist eigentlich ein sehr traditionelles Essen bei uns.


sg: Was magst du am meisten an deiner Kultur?
M: Eigentlich mag ich das Essen am meisten.


sg: Und was magst du am wenigsten?
M: Es gibt jetzt nicht wirklich was, was mir da einfällt.


sg: Was ist das erste, was dir einfällt, wenn du an deine Kultur denkst?
M: Ich denke mal der Islam.


sg: Was meinst du sollten die Leute abschließend noch wissen?
M: Die Türkei ist ein sehr guter Urlaubsort.

 

sg: Vielen Dank für dieses Interview!

M: Kein Problem!

0 Kommentare

Die kurdische Kultur

Interview mit einem Schüler des FJM

sg: Würdest du dich bitte kurz vorstellen?
A: Ja, ich bin Amed, fünfzehn Jahre alt und Kurde.


sg: Habt ihr da irgendwelche Traditionen?
A: Also, es gibt den islamischen Glauben und außerdem noch ein paar Kleinigkeiten, wenn jemand zu Besuch kommt, wie zum Beispiel, dass man sehr gastfreundlich ist. Allerdings ist auch das kurdische Neujahrsfest ein wichtiger Bestandteil der Kultur geworden.


sg: Gibt es irgendwelche Regeln, die ihr einhalten müsst?
A: Eigentlich nur die des Islams.


sg: Könnt ihr auch verschiedenen Kulturen angehören oder nur einer spezifischen?
A: Es gibt schon Leute, die einer anderen Kultur und Religion angehören, die Jesiden, allerdings kann ich dazu nicht viel sagen.


SG: Habt ihr eigentlich ein bestimmtes traditionelles Essen?
A: Wir haben eins, das heißt Kutilk, das sind Reisbällchen, die mit Fleisch und Zwiebeln gefüllt sind.


sg: Was magst du allgemein am meisten an deiner Kultur?
A: Am meisten, denke ich, mag ich das Essen.

 

sg: Und was magst du am wenigsten?
A: Es gibt eigentlich nichts, was ich gar nicht mag.


sg: Was fällt dir als erstes ein, wenn du an deine Kultur denkst?
A:  Also, eigentlich, dass wir kein eigenes Land haben.


sg: Was meinst du, sollten die Leute abschließend noch wissen?
A:  Dass es sehr gutes Essen gibt, zum Beispiel Fleisch mit Reis.

0 Kommentare

Der Kern des sg

Hier geht es zu den Artikeln.


Instagram

Nun sind wir auch in der Welt der quadratischen Bilder zu finden.

Wir zwitschern jetzt auch!


Unsere Schule

Wir sind die Schülerzeitung vom FJM, aber nicht nur hier gibts Infos über unsere Schule. Zur offiziellen FJM-Website geht es hier.

Neuigkeit: Dashboard

Wollt ihr mitwirken, oder seid ihr einfach so nur lesefaul? Auf unserem Dashboard gibt es Kurzphilosophen von uns und euch.


Was ist das hier überhaupt?

Hier geht es zum FAQ.