· 

FJM Roomtour

Die unbekannten Orte des FJM

Blick vom Dach des A-Gebäudes
Blick vom Dach des A-Gebäudes

Wie dieses Foto gemacht wurde, zeigen wir euch in dieser Fotoreportage. Der Hausmeister vom FJM, Herr Roscher, hat uns an die unbekannten und für Schüler unzugänglichen Orte der Schule geführt. Herzlichen Dank für diese spannende Tour!

 

Seht selbst, welche geheimen Orte unserer Schule wir erkunden durften:

Die geheime Tür des A-Gebäudes

In der morgendlichen Müdigkeit eine Etage zu hoch gelaufen und man steht auf dem Dach!? Naja, so einfach geht es leider nicht, aber mit dem Generalschlüssel konnten wir zwischen Blitzableitern und Solarzellen in luftiger Höhe eine tolle Aussicht genießen.

 

 

Unter C104 - Die Treppe hinab.

Über diese Tür macht sich niemand Gedanken, doch hinter ihr verbergen sich eine Menge spannende Dinge.

In einem kleinen Räumchen stand der total verrostete Heizkessel. Zum Glück gibt es den neuen. Dazu lese im Artikel nebenan!

Der Keller im Hauptgebäude

Nein, der Gong kommt kommt nicht aus dem Sekretariat! Dieser weiße Kasten klingelt zum Schulschluss! Der allerdings nicht viel besser aussieht: Er wäre durch einen Fehler bei der Installation fast explodiert! Zum Glück hat Herr Roscher mittlerweile alle Probleme gelöst.


F105 - Der Maschinenraum

Der Raum unter der Gymnastikhalle. Hast du schon mal nachgedacht, wo diese Tür hinführen könnte? Die Antwort: Hier geht es zur Heizungsanlage der Schule! Die Pelletheizung, ein Pelletspeicher mit 30cm dicker Tür und allerlei Regler für die Heizung sind hier zu finden.

 

G105 - Das ehemalige Schulcafe

Das ehemalige Schulcafe "Zur Sonne" gibt vielen ein Rätsel auf - undurchsichtige Scheiben verhindern einen Einblick. Dank Herrn Roscher konnten wir jedoch auch dieses Rätsel lösen: Mittlerweile beherbergt der Raum eine kleine Werkstatt.

Über C104 - Die Treppe hinauf.

Die erste Etage dürfte den meisten Schüler noch bekannt sein: Hier findet ihr den ehemaligen sg-Raum und Besprechungszimmer für die Betreuungslehrer der einzelnen Stufen.

 

Interessant wird es jedoch eine Etage höher: Hier findet man die seit Jahrzehnten verlassene Hausmeisterwohnung. Besonders interessant fanden wir die Poster aus der Bravo mit den Stars der 80er Jahre :-). Außerdem findet sich hier ein Speicher, in welchem sich Relikte aus vergangenen Schulzeiten finden lassen; z.B. alte Schultische aus dem letzten Jahrhundert, Sportausrüstungen und Requsititen vergangener Theaterstücke. Sehr interessant!


Bilder von: strebergarten

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Xxxxx (Freitag, 08 Juli 2016 16:27)

    Hausmeisterwohnung wäre ein cooler Oberstufenraum