· 

Filmempfehlung: Das erstauliche Leben des Walter Mitty

Ein Tagträumer unterwegs im Himalaya

Soooo, sooo oft hab ich immer im Laden vor diesem Film gestanden, bis ich ihn dann endlich gekauft hab. Und ich muss sagen, es ist mein absoluter Lieblingsfilm! Leider bin ich die einzige aus der Familie, die das so sieht, weshalb ich "Das erstaunliche Leben des Walter Mitty" immer alleine anschauen muss. Aber gut, geht auch. Mindestens sechsmal hab diesen Film schon angeschaut.

 

Nun muss man vielleicht sagen, dass ich absolut kein Fan der amerikanischen Filme bin. Dieser Film mit Ben Stiller sowohl in der Hauptrolle als auch als Regisseur ist ganz anders. Man kann ihn schlecht in eine Kategorie einordnen, denn er hat einen ungewöhnlichen Tiefgang und schafft es trotzdem, einen immer wieder zum Schmunzeln zu bringen. Der Zuschauer wird total mit in die Geschichte genommen, wie Walter Mitty das Negativ für das Titelblatt der letzten Printausgabe von der Zeitung LIFE verliert und sich dann auf die Suche nach diesem Negativ nach Grönland, sowie Island begibt und schlussendlich im Himalaya landet! Diese Reise verändert ihn total. Er war ein Tagträumer, dessen Gedanken dauernd "auf einem andern Stern" verloren gingen. Sein Job im Negativ Archiv war trist und nun war seine Stelle auch noch in Gefahr. Seine (heimliche) Traumfrau ist Cheryl Melhoff, gespielt von Kristen Wiig, die ihn auch zu der Reise ermutigte.

"Der Film fasziniert mit wunderschönen Landschaften und tollen Bildern"

Der Film fasziniert mit wunderschönen Landschaften und tollen Bildern, vor allem in den Szenen, die in Island, Grönland und dem Himalaya spielen. Der Film ist zudem mit sehr gut gemachten Spezialeffekten bearbeitet, die meist in den Tagträumen zu sehen sind. Es ist auch einer der wenigen Filme, bei denen ich mir das Zusatzmaterial angesehen habe, denn es ist unglaublich interessant, was für Überlegungen und was für Aufwand hinter den einzelnen Szenen, wie zu Beispiel der Szene steckt, wo Walter mit dem Longboard durch Island fährt. Der Film macht einfach Stimmung!

 

Fazit, könnt ihr euch denken. Man muss auch der Typ für solche Filme sein, daher schaut euch doch den Trailer an! Ich bin begeistert und kann diesen Film nur weiter empfehlen, wie es auch schon viele vor mir taten.

". . . einer der schönsten Hollywood Filme der letzten Jahre!" -TAZ

Mehr von Annika 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0