· 

Club der roten Bänder

Was ist Club der roten Bänder ?

Club der roten Bänder ist ein Serie mit 3 Staffeln auf Vox. Jede Staffel enthält 10 Folgen, die jeweils ca. 45 Minuten lang sind. Der Gründer der Erfolgsserie ist Albert Espinosa, der die Geschichte wirklich erlebt hat. Die Serie gibt bzw. gab viele kranken Menschen Mut.

Top 5 emotionalsten Szenen

Top 5:

Emma erfährt, dass Leo stirbt.

Top 4:

Leo verstreut Benitos Asche im Meer.

Top 3:

Alex Tod

Top 2:

Leo erfährt, dass er sterben muss.

Top 1:

Leos Tod

Wer sind die Clubmitglieder ?

Leo , der Anführer

Der an Krebs erkrankte Leo Roland ist der Anführer des sechsköpfigen Clubs. Er ist mit Emma zusammen gewesen und in der dritten und letzten Staffel an Leberkrebs verstorben.

Jonas , der 2. Anführer

Der ebenfalls an Krebs erkrankt Jonas ist am Anfang der zweiten Staffel wieder gesund erkrankt aber dann an einem gutartiger Tumor. In der ersten Staffel kämpft er wie Leo um die hübsche Emma.

Emma , das Mädchen

Die magersüchtige Emma steht in der ersten Staffel in Sachen Liebe zwischen Jonas und Leo. In der zweiten Staffel entscheidet sie sich für Leo. Sie hat ein gutes Herz ist aber nah am Wasser gebaut. Was mir an ihr nicht gefällt ist, dass ihre Rollenbeschreibung "Das Mädchen" die Gleichberichtigung einige Schritte zurückbringt.

Alex , der Hübsche

Der herzerkranke Alexander Breitenbach stribt in der ersten Staffel, ist aber ab der zweiten Staffel als Geist wieder da. Er war nicht immer nett zu allen, geht aber selbst von seinem angeblich besten Freund in Frieden.

Hugo , der gute Geist

Der in der ersten Staffel komatöse Hugo sprang in der ersten Staffel von einem 10-Meter Turm und liegt seitdem im Koma. In der letzen Folge der ersten Staffel wacht er jedoch nach ca. 2 Jahren wieder auf. Er beweist in der darauffolgenden Staffel Stärke als er sich von nichts können auf normal wieder hochkämpft.

Toni ,  der Schlaue

Der authistische Anton Vogel kann mit dem in der ersten Staffel komatösen Hugo kommunizieren. Er ist auf seine Art speziell und kann keine Gefühle zeigen. Für ihn ist der Club alles. Er hat sogar in der dritten Staffel ein Tatoo mit  dem Clubkennzeichen bekommen.

 

Welche Leute sind noch wichtig ?

Warum sollte ich die Serie schauen ?

Die Serie ist spannend und sorgt auch dafür, dass ein paar Tränchen kullern. Sie ist sehr dramatisch und ist von einer echten Geschichte inspiriert. Sie spiegelt, wie ich finde auch ein bisschen das Leben als kranker Mensch dar. Die sechs Jugendlichen haben trotz allem Spaß.

Kritik

Was mich an der Serie etwas stört ist, dass die Namengebung etwas sexistisch ist, wie zum Beispiel der Name "das Mädchen". Außerdem ist an manchen Szenen etwas Blut zu sehen, also ist die Serie nichts für die Leute die kein Blut sehen können. Was man auch noch erwähnen sollte ist, dass  in jeder Staffel einer der Hauptcharaktere sterben muss.

Warum hat Vox die Serie gemacht ?

Ich weiß es natürlich nicht genau, aber ich vermute, dass sie Produzenten den krebskranken Kinder und Jugendlichen Mut machen wollten. Was sicher noch ein Grund ist, dass Albert Espinosa die gleiche Geschichte hinter sich hat und diese veröffentlichen wollte um hat anderen Menschen Mut zu machen.

Update

Nach den drei Staffeln war die Serie zuende und damit auch die Geschichte der sechs Hauptdarsteller. Nun ist aber ein zusätzlicher Kinofilm geplant: Dieser soll über die Zeit vor dem Zusammentreffen des Clubs erzählen. Er soll wahrscheinlich am 14.Februar.2019 in den Kinos zu sehen sein.

 

Erste Infos findet ihr zum Beispiel hier: https://www.youtube.com/watch?v=cw_svXsXyLQ

Kommentar schreiben

Kommentare: 0