· 

Die polnische Kultur

Interview mit einer Schülerin des FJM

sg: Hallo, kannst du dich einmal kurz vorstellen?

Stella: Ich heiße Stella Lipowski und bin 16 Jahre alt.

 

sg: Welcher Kultur fühlst du dich angehörig?

Stella: Ich fühle mich teils der deutschen Kultur und teils der polnischen Kultur angehörig.

 

sg: Gibt es in der polnischen Kultur bestimmte Rituale oder Traditionen?

Stella: Ja, an Weihnachten essen wir kein Fleisch, sondern Fisch. Das ist sehr wichtig für mich.

 

sg: Gibt es Regeln oder Einschränkungen?

Stella: Bei uns ist es so, dass man seinen festen Freund an Heiligabend erst mit zu Tisch bringen darf, wenn man mit ihm verheiratet ist. Meine Tante durfte zum Beispiel erst mitessen, als sie mit meinem Onkel verheiratet war.

 

sg: Erlebst du oft Vorurteile gegenüber deiner Kultur?

Stella: Ja, es gibt das Vorurteil, dass Polen klauen. Darüber wird sich auch oft lustig gemacht.

 

sg: Denkst du, man kann auch mehreren Kulturen angehören?

Stella: Ja, ich denke man kann zu mehreren Kulturen gehören. Meiner Meinung nach, hat Kultur auch viel mit Tradition zu tun. Wenn die Eltern aus verschiedenen Ländern kommen, übernimmt man beide Kulturen und fühlt sich demnach verschiedenen Kulturen angehörig.

 

sg: Würdest du sagen, Religion und Kultur sind dasselbe?

Stella: Nein, Religion und Kultur sind zwei unterschiedliche Dinge, weil Religion ist das, woran man glaubt, und Kultur hat für mich mehr mit Tradition zu tun. Es gibt auch ähnliche Kulturen, mit unterschiedlichen Religionen.

 

sg: Vielen Dank für das Interview!

Stella: Gerne.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0