· 

Die serbische orthodoxe Kultur

Interview mit einem Schüler des FJM

sg: Kannst du dich uns bitte kurz vorstellen?
D: Ja, ich bin Djordje, ich bin vierzehn Jahre alt und Serbe.


sg: Gibt es bei euch irgendwelche Traditionen?
D: Es hat viel mit Religion zu tun. Aber jede Familie feiert für sich Patronenschutzfeiern. Außerdem feiern wir Heiligabend nicht am 24.Dezember, sondern am 6.Januar. Dies liegt daran, dass wir nach einem älteren Kalender leben. Auch Ostern feiern wir an einem anderen Tag.                                                     Aber manchmal ist es auch am gleichen Tag. Die meisten Einwohner besitzen einen Bauernhof.                                                                                                                Als Tradition gilt bei uns, dass am Hochzeitstag die Braut erst zu Hause ist, dann kommt die Familie des Mannes und kauft dem Bruder sozusagen die Braut ab.


sg: Was habt ihr denn für eine Religion?
D: Wir sind da eigentlich hauptsächlich orthodox.


sg: Kann man bei euch nur eine Kultur haben oder gibt es mehrere?                

D: Ja, es gibt auch noch andere, allerdings sind die Leute dort vorwiegend orthodox.


sg: Was habt ihr so an traditionalem Essen?
D: Also, es gibt so etwas wie Cevapcici.


sgWas magst du so am meisten an deiner Kultur?
D: Ja, das Essen.


sg: Und was am wenigsten?
D: Es gibt eigentlich nichts.


sg : Was sollte man abschließend noch wissen?                                                      

D: Keine Ahnung ich denke es ist so alles gesagt.


sg : Was fällt dir als erstes ein, wenn du an Serbien denkst?
D: Eigentlich meine Familie.

 

sg: Vielen Dank für das Interview!

D: Kein Problem.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0