· 

Die syrische Kultur

Interview mit einem Schüler des FJM

sg: Kannst du dich uns bitte mal vorstellen?
L: Also, ich bin der Loran, bin zwölf Jahre alt und komme aus Syrien.


sg: Habt ihr da irgendwelche Traditionen?
L: Es gibt die Muslime, allerdings gibt es Leute, die da zu viel tun mit Kopftuch oder, indem sie zu oft beten gehen. Ich mache das zwar auch, allerdings nicht so streng, zum Beispiel trägt meine Mutter auch kein Kopftuch und ich darf auch Haribo essen, allerdings kein Schweinefleisch.


sg: Gibt es Leute, die deswegen dir gegenüber Vorurteile haben?
L: Bei mir persönlich ist es noch nicht vorgekommen, allerdings ist es zum Beispiel in der Türkei so, dass die Menschen dort denken, dass wir hauptsächlich Terroristen sind, auch wenn das in Deutschland manchmal auch noch so ist.


sg: Kann man denn auch zu mehreren Kulturen gehören oder gibt es nur eine?
L: Es gibt eher nur eine einzige.


sg: Was gibt es bei euch so Traditionelles zum Essen?

L: Eigentlich nicht wirklich.


sg: Was magst du denn so am meisten an deiner Kultur?
L: Eigentlich mag ich nicht so wirklich was an meiner Kultur.


sg: Was ist denn das erste, was dir einfällt, wenn du so an deine Kultur denkst?
L: Da denke ich eher an Krieg.


sg: Gibt es noch etwas, was wir über deine Kultur wissen sollten?
L: Nein, eigentlich nicht, nur das man niemanden wegen seiner Herkunft als Terroristen beleidigen sollte.

 

sgVielen Dank für das Interview!

L: Kein Problem!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0