· 

Alexa vs Google Home

Welcher ist der beste IQ-Würfel

Seit längerem sind die beiden Smart Home Assistants nun im Handel erhältlich.

Nun herrscht aber die Frage: Was ist besser?
So direkt kann man die beiden nicht vergleichen, da der Amazon Echo (Alexa) genau so wie der Google Home Assistant mehrere Varianten hat.

Amazon Echo

Der Amazon Echo ist, wie der Name schon sagt, der Smart Home Assistant von Amazon.

Der kleinste Alltagshelfer ist schon ab 59,99€ bei Amazon selbst erhältlich, während der Weihnachtsaktion sogar schon ab 39,99€ (Stand 19.12‘17).
Für 59,99€ bekommt ihr das kleinste Model, und zwar den Amazon Echo Dot.
Dieser kann nicht mehr oder weniger als die anderen, allerdings hat der Dot einen relativ schlechten Lautsprecher.
Das ist allerdings nicht besonders schlimm, da der Dot hauptsächlich da ist, um Feedback zu geben und nicht, um Musik o.ä zu hören.
Für 99,99€ gibt es auch schon den normalen Echo.
Dieser ist schon eher zum Musik hören geeignet, trotzdem kann er auch nicht mehr oder weniger als der Dot.
Und die Leute, die noch mehr Geld haben, können sich für 149,99€ dann den Echo Plus kaufen. Dieser hat nämlich nicht nur noch einen besseren Lautsprecher, sondern auch einen integrierten Smart Home Hub.
Auch dieser Echo kann nicht viel mehr oder weniger als die anderen, also lohnt sich der Aufpreis auch eher weniger, denn für die 50€ kann man sich auch einen einzelnen Smart Hub kaufen.
Und zum Schluss noch das Flaggschiff-Model aus dem Hause Amazon: Der Amazon Echo Show.
Nur was kann er?
Genau, 219,99€ kosten und ein schlechtes Display haben.
Das so „Besondere“ am Show ist, dass er die Texte, die er ausgibt auch anzeigt, diese kann man aber auch in der „Alexa“-App anschauen.
Falls man dann mal in der Küche ist und YouTube gucken möchte, geht dies auch nicht, da Google und Amazon so ihre Probleme haben.

Fazit zum Echo

Ich finde, dass sich der Echo Show in keiner Weise lohnt, da er einfach noch zu schlecht ist.

Der Echo Plus ist nur dann zu empfehlen, wenn man gerne über den Echo Musik hören möchte.
Der Echo und der Echo Dot lohnen sich meiner Meinung nach eher, da das Preis-Leistungsverhältnis einfach viel besser ist.
Momentan besitze ich den Dot und bin mit ihm zufrieden.

Google Home Assistants

Die Google Home Assistants sind nur bei Google selbst erhältlich. Ab 59,99€ kann man zum Besitzer eines Google Home Assistant Mini werden - allerdings ist auch bei dieser Mini-Version der Ton miserabel.

Dafür hat der Mini eine viel größere Auswahl an Befehlen als der Echo. Für 149,99€ kann man sich dann den „richtigen“ Home Assistant kaufen. Dieser hat z.B einen guten Lautsprecher, aber kann ansonsten auch nicht mehr oder weniger als der Mini. Beide Geräte sind Smart Home kompatibel und werden mit „Ok Google“ aktiviert.

Fazit zu Google Home

Hier finde ich, muss man selbst entscheiden, welche Version man kauft, da hier ausschließlich der Ton anders ist.

Das Preis-Leistungsverhältnis ist zwar schlechter als bei den Echos, aber immer noch gut für ein solches Gerät.

Unterm Strich

Meiner Meinung nach kann man mit keinem der Geräte etwas falsch machen. Allerdings würde ich die Versionen mit den großen Lautsprechern nicht empfehlen. Trotzdem muss jeder selbst entscheiden, wie er sein Geld ausgibt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0