Solveigh, die Leseratte

Die, die seit 13 Jahren auf den Hogwartsbrief wartet



Türkische Volkstänze

Spaß an der Tradition

Projektname

türkische Volkstänze


Kreativer Kopf

Aysen (9a)

Alina (9a)


mehr lesen 0 Kommentare

Musik aus dem 16./17. und 18. Jahrhundert

Musik zu Dritt

Projektname

Musik aus dem 16. und 17. Jahrhundert


Kreativer Kopf

Lukas (EF)

Hannah (EF)


mehr lesen 1 Kommentare

EM-Viertelfinale: Deutschland-Italien

Ein wirklich sehr spannendes Spiel!

Eigentlich bin ich ja überhaupt kein Fussball- Fan, aber EM oder WM gucke ich. Wenn auch nur die Deutschlandspiele. Ich war ziemlich aufgeregt wegen des Spieles am vergangenen Samstag. Deutschland gegen Italien.

Oh weh. Deutschland hat zwar noch nie ein Viertelfinalspiel verloren, aber auch noch nie gegen Italien gewonnen. Welcher Fall wird wohl eintreffen?

Natürlich hoffte ich auf Ersteres. Mehr als die Daumen drücken und hoffen konnte ich nicht.

Dann begann das Spiel. Public Viewing im Feuerwehrhaus.

Mein Gedanke in den ersten paar Minuten war "Ach, das schaffen wir locker so viel Ballbesitz wie wir haben." Doch schnell habe ich gemerkt, dass Ballbesitz nichts bedeutet. Wir können so lange wie wir wollen den Ball haben und trotzdem könnte die andere Mannschaft schnell Tore schießen wenn sie den Ball auch nur wenig besitzen.

Aber was laber ich Nichtfussballprofi hier dumm rum? Kommen wir zum wesentlichen!

Am Anfang gab es noch keine wirkliche Torchance. Und dann in der x-ten Minute der Kopfball von Schweinsteiger...und DRIN!!! Juhuuu!! Doch häh? Zählt nicht? Verdammt!!! Mist! Ein enttäuschtes Stöhnen entwich den meisten. War aber auch ärgerlich.

In der 65. Minute dann Grund zum Jubelschrei!: Mesut Özil brachte uns in Führung. Beinahe hätte Gomez kurz darauf das 2:0 gemacht, aber was ein Pech...der Italienische Torwart Buffon verhinderte es. Schade.

Spannung pur!!!

In der 77. Minute der Schock...Leonardo Bonucci brachte den Ausgleich nach einem Handelfmeter.

Die Enttäuschung stand uns ins Gesicht geschrieben!

 

Das Spiel schien sich ewig in die Länge zu ziehen und da nichts mehr wirklich passierte wollte ich schon fast gehen. Aber als es in die Verlängerung ging haben alle noch mal fleißig die Daumen gedrückt.

Doch keiner ging in Führung.

Dann kam es...das Elfmeterschiessen. War das spannend!!

Treffer hier, Treffer dort. Gehalten hier, verschossen da. 

Doch es reichte aus!

Mit einem Punkt Vorspung erreicht Deutschland das Halbfinale!

Hector brachte den entscheidenden Treffer.

WAS EIN SPIEL.

Nerven lagen blank und Stimme war auf und davon. Der Sieg wurde noch mit einem kleinen Feuerwerk gefeiert und dann gingen alle glücklich und zufrieden ins Bett!

Das erste mal haben wir gegen Italien gewonnen. Was ein Glücksgefühl!

Mehr von Angelina

 

 

0 Kommentare

Badminton

Schläger Halten für Anfänger

Projektname:

Badminton


Kreativer Kopf:

Nils K. (9a)

Elina (EF)


mehr lesen 0 Kommentare

Le Parcour

"Der Weg ist das Ziel"

Projektname:

Parkour


Kreativer Kopf:

Simon (9c)

Jeff  (9c)

Yunus  (9c)


mehr lesen 0 Kommentare